Schafe auf der Weide

40. Aktion „Sicherheit durch Sichtbarkeit“

40. Aktion „Sicherheit durch Sichtbarkeit“

Gewinner stehen fest

Auch in diesem ungewöhnlichen und Corona-geprägten Jahr haben wir wieder die Aktion „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ durchgeführt und die Gewinner gezogen.

Spätestens seit der Zeitumstellung auf Winterzeit merkt man die dunkle Jahreszeit: viele Wege müssen nun in der Dunkelheit oder zumindest in der Dämmerung zurückgelegt werden – und oft ist sogar noch zusätzlich Regen oder Nebel dabei. Während Fahrzeuge beleuchtet fahren, bewegen sich die Fußgänger ohne Lichtquelle und sind daher besonders gefährdet. Gerade für die Kinder im Straßenverkehr wird daher morgens schon der Weg zur Schule in Nebel und Dunkelheit sehr gefährlich.

Seit August ist ein neuer Jahrgang Schulanfänger = Verkehrsanfänger auf den Schulwegen unterwegs. Für sie ist die Aktion „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ als landesweite Schutzmaßnahme konzipiert.

Es geht darum, zu erkennen, wie wichtig helle Kleidung und reflektierende Materialien für die eigene Sicherheit sind, und dieses Wissen dann praktisch in einem landesweiten Preisausschreiben einzusetzen.

Die Verkehrssicherheitsaktion unter dem Dach der Landeskampagne „Sicher kommt an!“ stand auch in diesem Jahr wieder unter der Schirmherrschaft des Landes-Verkehrsministeriums. Die Landesverkehrswacht hat für jeweils drei teilnehmende Schulklassen pro Kreis jeweils 50,00 € für die Klassenkasse ausgelobt. Die Gewinnerklassen wurden Corona-bedingt anders als in den Vorjahren in der Landesgeschäftsstelle gezogen. Alle Gewinner wurden inzwischen benachrichtigt und können ihren Preis daher noch vor der Weihnachtspause erhalten.

Diese Klassen haben gewonnen:

KreisKlasseSchuleORT
Dithmarschen1dReimer-Bull-SchuleMarne
Dithmarschen1cReimer-Bull-SchuleMarne
Dithmarschen1GS Hemmingstedt m. d. Außenstelle Lohe-RickelshofLohe-Rickelshof
FlensburgE8Grundschule AdelbyFlensburg
FlensburgE1HohlwegschuleFlensburg
Flensburg1gWaldschuleFlensburg
Hzgt. Lauenburg1 bGrundschule des Amtes BreitenfeldeBreitenfelde
Hzgt. Lauenburg1hGrundschule SilberbergGeesthacht
Hzgt. Lauenburg1dTill-Eulenspiegel-SchuleMölln
Kiel1aTheodor-Heuss-SchuleKiel
KieliaMathias-Claudius-SchuleKiel
Kiel1aSchule am GöteborgringKiel
Lübeck1cMarien-SchuleLübeck
Lübeck1aAlbert-Schweitzer-SchuleLübeck
Lübeck1aTrave Grund-und GemeinschaftsschuleLübeck
Neumünster1bMühlenhofschuleNeumünster
Neumünster1bVicelinschuleNeumünster
Neumünster1aGrundschule an der SchwaleNeumünster
Nordfriesland1bUtholm-SchuleSankt Peter-Ording
Nordfriesland1NorddörferschuleWenningstedt/Braderup
Nordfriesland1Hermann-Neuton-Paulsen-SchulePellworm
Ostholstein1cGerhart-Hauptmann-SchuleStockelsdorf
Ostholstein1bGrundschule CleverbrückBad Schwartau
Ostholstein1cGrundschule CleverbrückBad Schwartau
Pinneberg1+2GS Haseldorfer Marsch – HetlingenHetlingen
Pinneberg1James-Krüss-Schule, Außenstelle Bokholt-HanredderBokholt-Hanredder
Pinneberg1dGrundschule KaltenweideElmshorn
Plön1bGrundschule LaboeLaboe
Plön1bBreitenauschulePlön
Plön1bHermann-Ehlers-SchulePreetz
Rendsburg-Eckernförde1Grundschule des Schulverbandes Nortorf in TimmaspeTimmaspe
Rendsburg-Eckernförde1cParkschule GettorfGettorf
Rendsburg-Eckernförde1aGrundschule FleckebyFleckeby
Schleswig-Flensburg1dGeestlandschuleKropp
Schleswig-FlensburgE2Grundschule TreiaTreia
Schleswig-Flensburg1bGemeinschaftsschule SchafflundSchafflund
Segeberg1aHelen-Keller-SchuleWahlstedt
Segeberg1aOlzeborchschuleHenstedt-Ulzburg
Segeberg1aGrund- und Gem.Schule LeezenLeezen
Steinburg1bBürgerschuleGlückstadt
Steinburg1cBürgerschuleGlückstadt
Steinburg1aFehrs-SchuleItzehoe
Stormarn1aDörfergemeinschaftsschule am StruckteichZarpen
Stormarn1eMatthias-Claudius-SchuleReinfeld
Stormarn1bGrundschule Alte AlsterBargfeld-Stegen

50 Dialog-Displays wurden verlost

Für 50 Kommunen erfüllt sich ein Wunsch – sie wurden gemeinsam von Landesverkehrswacht, Verkehrsministerium und Landespolizei als Gewinner eines Dialog-Displays ausgelost.

Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat sich in ihrem Koalitionsvertrag zum Ziel gesetzt, die Verkehrssicherheit zu verbessern und die Präventionsarbeit verstärkt zu unterstützen. Im innerörtlichen Straßenverkehr ist eine besonders hohe Unfallgefahr feststellbar. Zu Fuß gehende oder Rad fahrende Kinder sind dabei die schwächsten Verkehrsteilnehmer und bedürfen des besonderen Schutzes aller gesellschaftlichen Kräfte. Ein adäquates Mittel, um insbesondere im direkten Umfeld von verkehrlich sensiblen Bereichen, wie z. B. Kindergärten, Schulen aber auch Altenheimen oder Krankenhäusern die Sicherheit zu erhöhen, sind Anlagen zur dynamischen Geschwindigkeitsrückmeldung. Sogenannte Dialog-Displays haben sich als diejenige Anlagenform mit dem größten Beeinflussungspotenzial erwiesen. Dabei wird den Auto Fahrenden beispielsweise mittels Smileys signalisiert, ob sie zu schnell fahren oder nicht. Beim Einsatz von Dialog-Displays zeigen sich die stärksten sowie zeitlich stabilsten Geschwindigkeitsreduktionen und damit die beste Wirkung im Sinne der Verkehrssicherheit.

Das Landesverkehrsministerium hat deshalb – gemeinsam mit der LVW – in diesem Jahr die Beschaffung von insgesamt 50 Dialog-Displays beschlossen. Die Geräte werden interessierten Kommunen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Da über 300 Bewerbungen vorliegen, wurde ein Losverfahren erforderlich.

Diese Kommunen wurden ausgelost:

KommuneKreis
AhrensburgStormarn
AppenPinneberg
AschebergPinneberg
Bad OldesboeStormarn
BarsbekPlön
BörmSL-Fl
EggstedtDithmarschen
EllerbekPinneberg
ElmshornPinneberg
EpenwöhrdenDithmarschen
FahrenkrugSegeberg
FehmarnOH
FleckebyRD-Eck
FlintbekRD-Eck
GlasauSegeberg
GnutzRD-Eck
Groß RheideSL-Fl
Groß VollstedtRD-Eck
HamfeldeHzgt.Lauenburg
HardebekSegeberg
HeideDithmarschen
HeiligenhafenOH
HummelfeldRD-Eck
JörlSL-Fl
Kellinghusen – AmtSteinburg
Klein GladebrüggeSegeberg
KlinkradeHzgt.Lauenburg
KlixbüllNordfriesland
KoselRD-Eck
KrempeSteinburg
KronsmoorSteinburg
KrummbekPlön
KudenDithmarschen
KudenseeSteinburg
LauenburgHzgt.Lauenburg
LottorfSL-Fl
LürschauSL-Fl
MunkbrarupSL-Fl
NeukirchenOH
NorstedtNordfriesland
OeverseeSL-Fl
ReherSteinburg
SchnakenbekHzgt.Lauenburg
SchrumDithmarschen
StockelsdorfOH
SüderhastedtDithmarschen
WackenSteinburg
WanderupSL-Fl
WasbekRD-Eck
WöhrdenDithmarschen

Verkehrsminister Buchholz startet Licht-Test 2021

Funktionieren sollten sie, aber sie tun es leider nicht immer. Die Rede ist von Scheinwerfern und Leuchten, die dem Autofahrer in der dunkler werdenden Jahreszeit Sicht und damit Sicherheit bringen. Eine Zahl aus der Statistik verdeutlicht, welche Folgen eingeschränkte Sicht hat: Im vergangenen Jahr verunglückten deutschlandweit 365 Verkehrsteilnehmer bei einer Fahrt im Nebel. Wenn unter solch erschwerten Bedingungen auch noch die Beleuchtung des Fahrzeugs nicht intakt ist, dann kann das schnell lebensgefährlich werden – für Fahrer wie auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer.

Gute Gründe gibt es also in ausreichender Zahl für den alljährlichen Licht-Test, der vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und der Deutschen Verkehrswacht ab Oktober organisiert wird. In Schleswig-Holstein – wie in den anderen Bundesländern – werden die kostenlosen Prüfungen der Pkw-Beleuchtungen in den Kfz-Meisterbetrieben vorgenommen.
Minister Buchholz betont die Bedeutung der Aktion: „Das Verkehrsministerium ist sehr dankbar für den Einsatz der Meisterbetriebe im Rahmen des Licht-Tests. Sie machen allen Teilnehmenden deutlich, wie wichtig es für Autofahrerinnen oder Autofahrer ist, dem einwandfreien technischen Zustand ihres Pkw volle Aufmerksamkeit zu schenken. Scheinwerfer und Leuchten sind unerlässlich für die Sicherheit. Der Licht-Test ist deshalb ein Check, der Leben retten kann.“