Schafe auf der Weide

Landesverkehrswacht Schleswig-Holstein

Die meisten von Ihnen haben sicherlich schon im Zusammenhang mit den an allen Grundschulen durchgeführten Fahrradprüfungen in den 4. Klassen von unseren Aktivitäten gehört.

Die Fahrradprüfungsbögen, Fahrradführerscheine und –pässe tragen unser Logo. Wir gehören als Mitglied der „Familie“ Deutsche Verkehrswacht zu den ältesten und größten Bürgerinitiativen Deutschlands. Seit ihrer Gründung 1924 arbeiten wir für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf unseren Straßen – heute mit mehr als 70.000 ehrenamtlich Engagierten.

LVW News

„Pass auf: toter Winkel“ – Großaktion in Kiel

12.05.2022

Auf dem Exerzierplatz in Kiel veranstaltet die Landesverkehrswacht Schleswig-Holstein mit Unterstützung der Provinzial heute ein Modellprojekt. Zum ersten Mal wird es im Rahmen der Kampagne „Pass auf : toter Winkel“ eine große Auftaktveranstaltung geben: 16 große LKW stehen gleichzeitig für eine Schulung bereit – und doppelt soviele Schulklassen mit insgesamt rund 700 Kindern werden praxisnah und handlungsorientiert an den LKW über die Ursachen der Unfälle des sogenannten „Toten Winkels“ aufgeklärt, um so verkehrssicheres Verhalten zu stärken.

40. Aktion „Sicherheit durch Sichtbarkeit“

09.12.2021

40. Aktion „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ Gewinner stehen fest Auch in diesem ungewöhnlichen und Corona-geprägten Jahr haben wir wieder die Aktion „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ durchgeführt und die Gewinner gezogen. Spätestens seit der Zeitumstellung auf Winterzeit merkt man die dunkle Jahreszeit: viele Wege müssen nun in der Dunkelheit oder zumindest in der Dämmerung zurückgelegt werden – und […]

50 Dialog-Displays wurden verlost

23.10.2021

Für 50 Kommunen erfüllt sich ein Wunsch – sie wurden gemeinsam von Landesverkehrswacht, Verkehrsministerium und Landespolizei als Gewinner eines Dialog-Displays ausgelost. Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat sich in ihrem Koalitionsvertrag zum Ziel gesetzt, die Verkehrssicherheit zu verbessern und die Präventionsarbeit verstärkt zu unterstützen. Im innerörtlichen Straßenverkehr ist eine besonders hohe Unfallgefahr feststellbar. Zu Fuß gehende oder […]