Lehrerausbildung in Fragen der Verkehrserziehung

 

Um die aus Finanzierungsgründen drohende Einstellung eines Lehrauftrages für Verkehrserziehung abzuwenden, haben die Universität Flensburg und die Landesverkehrswacht Schleswig-Holstein ein Bündnis für Verkehrserziehung geschlossen.

Seit dem Wintersemester 2002/2003 kann das Institut für Schulpädagogik an der Uni Flensburg somit den Studierenden aller Schularten weiterhin wöchentlich eine zwei­stündige Lehrver­anstal­tung zur Verkehrserziehung anbieten. Dieses Angebot wird im Vorlesungsverzeichnis bekannt gemacht.

Die Landesverkehrswacht finanzierte die Lehrbeauftragung zunächst für die Dauer von 4 Jahren mit bis zu 1.500 Euro jährlich.