Einschulungsaktion

 

Noch immer verunglücken zu viele Kinder auf dem Schulweg. Die Aktion soll daher den Erstklässlern vom ersten Schultag an die Gefahren des Schulweges bewusst machen und helfen, Fehler und Unfälle zu vermeiden.

Warum

Noch immer verunglücken zu viele Kinder auf dem Schulweg.
Die Aktion soll daher den Erstklässlern vom ersten Schultag an die Gefahren des Schulweges bewusst machen und helfen, Fehler und Unfälle zu vermeiden.

Was

Die Broschüre „Das kleine Zebra“ solle die Erstklässler mit Hilfe von kindgerechten Texten, Rätseln und Bildern im beginnenden Schuljahr 2004/2005 im Land fit für den Schulweg machen.

Daneben macht die Elternbroschüre die Erwachsenen auf die besonderen Gefährdungen in Alltagssituationen auf dem Schulweg ihrer Kinder aufmerksam und gibt wichtige Empfehlungen

Wie

Die kindgerecht aufbereiteten Materialien sollen die jüngsten Verkehrsteilnehmer anregen, sich spielerisch mit typischen Verkehrssituationen auf ihrem Schulweg auseinander zu setzen.
Die kleinen Verkehrsteilnehmer sollen lebensnah, spielerisch und mit Spaß lernen, den Verkehr zu verstehen und ihn sicher zu beherrschen. Außerdem sollen sie ihre Bewegungssicherheit, Wahrnehmungsfähigkeit, Verständigungsfähigkeit und Reflektionsfähigkeit trainieren Das gilt insbesondere für den Weg zur Schule und nach Hause.

Wann

Beginn der Aktion ist jeweils mit der „Zentralen Einschulungsveranstaltung“ in den ersten Tagen des neuen Schuljahres.

Kosten / Förderung

Die Materialien werden den Schulen kostenfrei vor Beginn zur Verfügung gestellt.

Unterstützt wird die Aktion  von den Sparkassen und im Rahmen der Landeskampagne „Sicher kommt an!“ vom Verkehrsministerium des Landes