Dietmar Benz      

Liebe Besucherinnen und Besucher

unserer Homepage!

 

Ich freue mich, Sie hier zu begrüßen und Ihnen einige kurze Erläuterungen zu unserer ehrenamtlichen und gemeinnützigen Arbeit  zu geben.

Die meisten von Ihnen haben sicherlich schon im Zusammenhang mit den an allen Grundschulen durchgeführten Fahrradprüfungen in den 4. Klassen von unseren Aktivitäten gehört. Die Fahrradprüfungsbögen, Fahrradführerscheine und –pässe tragen unser Logo. Wir gehören als Mitglied der „Familie“ Deutsche Verkehrswacht zu den ältesten und größten Bürgerinitiativen Deutschlands. Seit ihrer Gründung 1924 arbeiten wir für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf unseren Straßen – heute mit mehr als 70.000 ehrenamtlich Engagierten.

 
SdS Sieger

Abschlussveranstaltung mit Ziehung der Gewinner am 07. Dezember 2015 in der Aukrugschule

Auch wenn die Witterung noch nicht so ganz winterlich ist – aber spätestens mit der Zeitumstellung auf Winterzeit merkt man die dunkle Jahreszeit. Es werden viele Wege in der Dunkelheit oder zumindest in der Dämmerung zurückgelegt – und oft ist sogar noch zusätzlich Nebel dabei. Während Fahrzeuge beleuchtet fahren, bewegen sich die Fußgänger ohne Lichtquelle und sind daher besonders gefährdet. Gerade für die Kinder im Straßenverkehr wird daher morgens schon der Weg zur Schule in Nebel und Dunkelheit gefährlich.

 
Bild-Internet

Der anhaltende Zustrom von Flüchtlingen aus den unterschiedlichsten Ländern stellt auch die Landesverkehrswacht vor neue Aufgaben. Viele kommen aus Ländern mit völlig anderen Verkehrsregeln und Mentalitäten und mit völlig anderer Einstellung zu verkehrlichem Verhalten. Insbesondere in den Erstaufnahmeeinrichtungen stehen den Flüchtlingen oftmals über ehrenamtliche Helfergruppen Fahrräder zur Verfügung. So gut die verbesserte Mobilität ist, aber dadurch kommt es vermehrt zu gefährlichen Situationen auf den Straßen ringsum.

 
Handpuppe Zebra

Einschulungsveranstaltung mit „hohem Besuch“ aus Kiel – das gibt es nicht alle Tage. In der Grundschule Klein Nordende im Kreis Pinneberg sorgte heute (2. September) Verkehrsstaatssekretär Dr. Frank Nägele gemeinsam mit Elisabeth Pier, der Vizepräsidentin der Landesverkehrswacht, für viel Aufmerksamkeit. Beide erschienen zur Einschulungsveranstaltung mit dem „Kleinen Zebra“ und warben in den ersten Klassen für das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

2015 Staatsekretär Dr. Nägele1